Dettling Stiftung.

Unterstützte Personen

Celina Dettling

Celina studiert berufsbegleitend Unternehmenskommunikation an der Hochschule für Wirtschaft in Zürich. Die Dettling-Stiftung hat sich an den Studiengebühren beteiligt.

«Das beste Fundament für meine berufliche Zukunft»

Noch weiss Celina nicht, wohin die Ausbildung zum «Bachelor in Science in Business Communications» sie führen wird: Marketing, Psychologie, Betriebsökonomie, das Studium ist vielseitig. «Die Unternehmenskommunikation bietet das beste Fundament für meine berufliche Zukunft», bringt sie ihre Motivation auf den Punkt.

Drei Generationen unter einem Dach

Auf einem stabilen Fundament ist auch Celinas Beziehung zur Familie gebaut: «Wir haben mit den Grosseltern zusammen in Goldau gewohnt und immer mit ihnen gegessen. Ich war nie alleine zuhause. Es war immer jemand für mich da. Wir haben alle vom Zusammenleben profitiert.» Celina ist dank ihren Eltern in den grösseren Kreis der Dettlinge hineingewachsen: Sie war mehrmals an den Ausflügen der Stiftung dabei.

«Im Elternhaus hängt unser Stammbaum. Wir haben ihn als Kinder gerne studiert und uns ausgemalt, wer die Menschen hinter all den Vornamen sein könnten.

«Ich finde es super, dass man junge Leute so unterstützt. Für mich ist es ein guter Gedanke, das später einmal zurückzugeben.»

CELINE Dettling

Ein guter Gedanke

Vor einem Jahr ist Celina in eine eigene Wohnung gezogen. Nachdem ihre Eltern die Adressänderung bekannt gegeben hatten, bekam Celina Post von der Stiftung und wurde so auf die Förderbeiträge aufmerksam.

Den Familienzusammenhalt stärken, den Kontakt behalten, sich austauschen und auch offen voneinander profitieren: Für Celina sind das die wichtigsten Grundideen der Stiftung.

Steckbrief

Familienstamm: Anton (1756-1815)
Berufsziel: Bachelor in Science in Business Communications
Schule: HWZ, Hochschule für Wirtschaft, Zürich
Geburtsdatum: 24. Januar 1994
Heimatort: Lauerz