Dettling Stiftung.

30. November 2018

Rückblick erstes Stiftungsjahr

Am 14. Oktober 2017 konnte an einem ausserordentlichen Familientag der bisherige Stipendienfonds der Dettling in die neu gegründete Dettling Stiftung integriert werden. So wurde ein neues Kapitel in der Schweizer Dettling-Familie geschrieben. Die Zukunft des alten Stipendienfonds, welcher vorsah, Stipendien an Studierende Dettlinge auszurichten, war mittelfristig gefährdet, da die finanziellen Mittel auch aufgrund der tiefen Ertragslage immer weniger wurden. So hat man sich auf die Suche nach einem neuen Stifter gemacht und diesen auch gefunden. Die neue Dettling Stiftung unterstützt neben der bisherigen geleisteten Beiträgen an Studierende von Universitäten und Fachhochschulen nun auch Beiträge für die Anschubfinanzierung von Start-Up-Unternehmen, herausragende kulturelle Leistungen und die Familienforschung. Primär geht es der neuen Dettling Stiftung jedoch der Förderung des Familienzusammenhaltes.

Nach der Neugründung der Dettling Stiftung hat sich der Stiftungsrat intensiv mit den Zukunftszielen befasst. So konnten wir ein Logo für die Dettling Stiftung erschaffen, welches die Identität und Wiedererkennung fördern soll. Die fünfblättrige Rose des Dettling-Wappens wurde neu interpretiert und verleiht zusammen mit den Kürzeln D und S, welche für die Dettling Stiftung stehen, einen frischen und modernen Auftritt. Als Abrundung unseres neuen Auftrittes ist ab Weihnachten 2018 unsere neue Webseite www.dettling-stiftung.ch aufgeschaltet. Nicht nur über die Dettling Stiftung soll hier informiert werden, auch Neuigkeiten und Infos rund um die ganze Familie der Dettling werden laufend publiziert.

Durch das neue Erwachen der Dettling Stiftung hoffen wir für die Zukunft gerüstet zu sein und den Familienzusammenhalt so nachhaltig steigern zu können.

PETER DETTLING, PRÄSIDENT

Der Familienzusammenhang mit jungen und älteren Dettlinge will aktiviert werden. Hierzu durften wir auch schon fünf Beiträge an Studierende ausrichten, sowie ein Start-Up Unternehmen finanziell unterstützen. Unterstützte Dettlinge publizieren wir in loser Reihenfolge jeweils mit einer kurzen Reportage auf unserer neuen Webseite.

Ein erster Dettling-Treff am 18. August 2018 im Hoch-Ybrig im Kanton Schwyz wurde mit über 60 Teilnehmern sehr gut besucht. Bei herrlichem Wetter, im Herzen der Schweiz, wurde über die Neuigkeiten zum laufenden Jahr berichtet. Über die älteste und grösste Korporation der Schweiz, die Oberallmeind (OAK) wurde durch deren Geschäftsführer mit einer Präsentation der heutige Stand mit geschichtlichem Rückblick aufgezeigt. Die Dettlinge als Namensträger sind alle Oberallmeind Bürger. Die Oberallmeind besitzt grosse landwirtschaftliche Gebiete, Alpen, Wiesen und Wälder sowie Immobilien.

Der Stiftungsrat wünscht allen Dettlinge frohe Weihnachten, Glück, gute Gesundheit und viel Erfolg im 2019.